proDresden

proDresden e.V.

Mitglied werden


proDresden e.V.

Geschäftsführerin:
Birgit Monßen
Tel: 0351/2843628
Mobil: 0172/7931466
Geschäftsstelle:
c/o cb-printmanagement
Carola Brandenburg
Klengelstraße 2
01326 Dresden
Tel: 0351/87434122
Fax: 0351/2654509
verein@proDresden.de
Bankverbindung:
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Konto-Nr.: 3120263116
BLZ: 850 503 00
IBAN: DE22 8505 0300 3120 2631 16
Steuer-Nr.: 203/142/07840
proDresden e.V.
bei
proDresden e.V. bei facebook

Verein zur Förderung der mittelständischen Wirtschaft in der Region

"Exzellent oder abgehängt- Dresdens Zukunft als Kongressstadt"

Wirtschaftsstammtisch 26.03.2018 Wirtschaftsstammtisch 26.03.2018 Wirtschaftsstammtisch 26.03.2018 Wirtschaftsstammtisch 26.03.2018 Wirtschaftsstammtisch 26.03.2018 Wirtschaftsstammtisch 26.03.2018
Kai Schulz, der Amtsleiter für Presse-und Öffentlichkeitsarbeit in der Landeshaupstadt Dresden und derzeitiger Geschäftsführer der Dresdener Marketing GmbH nahm die Teilnehmer des Wirtschaftsstammtisches mit auf eine "Reise" zu den sogenannten harten und weichen Faktoren im Kongresswesen in Deutschland.

Vorteile aber auch noch vorhandene Nachteile für Kongresse in Dresden wurden benannt. Interessant war u.a. das weitreichende Zusammenspiel zwischen Wirtschaft, Tourismus und Verkehr.

Ein interessanter Abend mit einem Klasse-Vortrag!


proDresden informiert:

Wir informieren unsere Mitglieder aktuell über die Neuansiedlung bzw. Erweiterung von Philipp Morris und Bosch im Dresdener Airportpark Nord.

Bitte beachten Sie auch den Link zur Wirtschaftsförderung Sachsen zur Anmeldung von Lieferungen und Leistungen durch mittelständische Unternehmen in diesem Zusammenhang!

Info Philipp Morris: 2018-03-20_Infoabend-fuer-Dresdner-Unternehmen.pdf

Info Bosch: 2018-03-20_Infotag_LH_DD_kurz_pub.pdf

Wie gut ist Ihr Unternehmen auf die DSGVO vorbereitet?

Am 25. Mai 2018 endet die Übergangsfrist und die neue europäische Datenschutzverordnung tritt in Kraft. Wie gut ist Ihr Unternehmen darauf vorbereitet? Haben Sie sich schon mit dem Thema auseinandergesetzt und alle notwendigen Schritte, z.B. die Benennung eines Datenschutzbeauftragten, in die Wege geleitet?

"Wirtschaft in Sachsen" - das Entscheidermagazin der Sächsischen Zeitung und "markenzoo" - die Agentur für den technischen Mittelstand und die Industrie laden Sie ein, zur großen Informationsveranstaltung:

„Die neue Datenschutz-Grundverordnung“ | 21. März 2018 - 17.30 bis 22.00 Uhr | Haus der Presse, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden

Unsere erfahrenen Referenten geben Ihnen hilfreiche Tipps zur optimalen Umsetzung und Hinweise, worauf Sie achten müssen, um Ihr Unternehmen zukunftssicher zu machen! Im Anschluss an die Fachvorträge gibt es die Möglichkeit, bei Essen und Trinken in entspannter Atmosphäre zu Netzwerken und sich untereinander auszutauschen.

Melden Sie sich noch bis 20.3.2018 für 39,- p.P. an unter: https://www.wirtschaft-in-sachsen.de/veranstaltungen/forum-wissen/
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Team von "Wirtschaft in Sachsen" und "markenzoo"

proDresden hat eine neue Geschäftsführerin

Frau Birgit Monßen
"Seit dem 1. Februar 2018 hat unser Verein proDresden eine neue Geschäftsführerin. Frau Birgit Monßen ist Dipl.-Wirtschaftsingenieur und leitete bis 2012 das Dresdener Amt für Wirtschaftsförderung.

Seit 2014 ist sie Inhaberin der Unternehmensberatung Consulting & Services for Business."

Mehr Transparenz bei Schülerpraktika

Der Verein Pro Dresden sieht in der Fachkräftesuche für den Mittelstand einen Schwerpunkt der Arbeit.

Von Bettina Klemm

Dresden. Der Wirtschaftsverein proDresden weiter zur Lokalausgabe Dresden hat seit Februar mit Birgit Monßen eine neue Geschäftsführerin. Sie ist für viele Unternehmer eine alte Bekannte, schließlich leitete sie bis 2012 das Amt für Wirtschaftsförderung in der Stadt. An der Seite des einstigen Wirtschaftsbürgermeisters Rolf Wolgast gehörte die Diplom-Wirtschaftsingenieurin vor mehr als 20 Jahren zu den Initiatoren von Pro Dresden. „Es hat mich gereizt, wieder in diesem Bereich tätig zu sein“, sagt die Inhaberin einer Unternehmensberatung.

Hauptziel des Vereins ist es, Dresden und seine Umgebung zu einer wirtschaftlich starken Region zu entwickeln. „Wir wollen zudem die Interessen unserer derzeit 85 Mitgliedsunternehmen bündeln, um für einen besseren Kommunikationsaustausch zwischen den Unternehmen und der Stadtverwaltung sowie der Kommunalpolitik zu sorgen“, erläutert Monßen. Auch der fachliche Austausch sei sehr wichtig. Aber da es inzwischen mehr branchenspezifische Verbände und Netzwerke gibt, hat pro Dresden in den vergangenen beiden Jahren sein Strategiekonzept überprüft. „Die Suche nach geeigneten Fachkräften betrifft nahezu alle unsere Unternehmen. Das Thema bildet seit dem vergangenen Jahr einen Schwerpunkt“, sagt die Geschäftsführerin. Längst sei klar, dass das Interesse bei den Jugendlichen frühzeitig geweckt werden müsse.

Schülerpraktika spielen dabei eine wichtige Rolle. Aber wie bringen diese wirklich etwas und sind nicht nur eine lästige Pflichtübung? Unter Federführung von Vorstandsmitglied Helmut Lutzmann, einst Geschäftsführer des Dresdner Margarineproduzenten Vandemoortele, hat der Verein in Zusammenarbeit mit den Kammern eine Zertifizierung für Schülerpraktika erarbeitet. Ziel der Praktika sei es, den Schülern Einblick in das Berufsleben zu geben und die Berufswahl zu unterstützen. „Doch noch zu oft werden die Praktika in den Unternehmen nicht gut vorbereitet und damit das Ziel, für das Unternehmen die Schülerpraktika für die Nachwuchsgewinnung zu nutzen, nicht erreicht“, so Lutzmann in seiner Analyse. Dabei schaffe ein qualitativ anspruchsvolles Praktikum beste Voraussetzungen für eine optimale Orientierung für einen Beruf. Die Zertifizierung soll Schüler und Eltern zeigen, welche Unternehmen qualitativ hochwertige Praktika anbieten. Zur diesjährigen Messe Karriere-Start hat Pro Dresden sein Projekt vorgestellt.

„Auch die Integration ist bei der Fachkräftesuche wichtig. Aber wir benötigen andere Regularien“, sagt Monßen. Unternehmen müssten die Fähigkeiten eines ausländischen Bewerbers unkomplizierter überprüfen können. Gleichzeitig müsse es für die Arbeitgeber einfachere Möglichkeiten geben, um sich zum Beispiel von dem Betreffenden wieder komplikationsloser als gegenwärtig trennen können, wenn es mit diesem doch nicht so recht passt.

Quelle: www.sz-online.de

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder:

  • decon Deutsche Energie-Consult GmbH
  • B.Braun Avitum Saxonia GmbH
  • MoFra GmbH
 ...weitere Mitglieder

Wirtschaftsstammtisch

Börse Dresden
Der Wirtschaftsstammtisch hat sich mittlerweile zu einer festen Institution im Dresdner Wirtschaftsleben entwickelt.
Auch dieses Jahr stehen wieder interessante Themen auf der Tagesordnung:  ...mehr

Vorstandssitzungen in Mitgliedsunternehmen

Der Verein ist bestrebt die Vorstandssitzungen in Mitgliedsunternehmen abzuhalten. Nicht nur um sich gegenseitig kennen zu lernen, sondern auch um den Unternehmen die Gelegenheit zu bieten, Probleme und Wünsche vorzutragen und somit praktische Hilfe entsprechend unseren Möglichkeiten zu schaffen.  ...mehr

- Anzeigen -


Termine


proDresden

das sind unter anderem:
Mitglieder proDresden e.V.
Mitglieder proDresden e.V.
Mitglieder proDresden e.V.
... und viele andere mehr...